Gin Gliders Camino – Er wird den EN-C Bereich neu definieren

Vorabdetails – Gin Gliders Camino
 
Viele Piloten und auch wir haben vor kurzem noch spekuliert ob und wann ein leichter EN-C Streckenflügel von GinGliders auf den Markt kommt. Simsalabim ….. und plötzlich ist das ersehnte Teil Namens CAMINO in 5 Größen beim DHV zugelassen worden und wird noch im November in den Größen S + M bei uns bereit stehen.
 
Der neue GinGlider Alpin- und XC Flügel ist von den technischen Daten, wie Zellenzahl Streckung Fläche, eng am neuen Bonanza 2 angelehnt. Dennoch erforderte die Weitereinwicklung ein paar konstruktive Feingriffe welche dem Spannungs- bzw. Dehnungverhalten von Flächen aus leichterem Tuch gerecht werden.
 
Die (Semi) Leichtbauvariante von Gleitschirmen. Egal welche Kategorie ist aus unserer Sicht für die allermeisten Piloten die bessere Wahl.
In der Regel ist das Füll- u. Startverhalten, das Verhalten bei Einklappsituationen und auch das Thermikhandling spürbar besser. Dies ist der logische Effekt, wenn weniger Masse
(Kappengewicht) bewegt werden muss. Beim gerade auch neu erschienenen Low-B Schirm GIN Calypso z.B. ist der positive Unterschied in Sachen Starverhalten, Handling und Einfachkeit zum Atlas 2 beeindruckend.
 
Wie bei Gin Flügeln üblich, ist auch beim Camino die Thermiksteigleistung bravourös. Der Energieerhalt im vollen Thermikkreis und das präzise Steuerverhalten gefällt. Das niedrige Kurvensinken wird auch besonders deutlich bei 180 Grad turns wenn man in sehr schwachen Aufwindbändern mit anderen Geräten zusammen soart.
An der Gleitleistung gibt nichts zu mäkeln. Was der Schirm für ein Potential hat, haben die Werkspiloten Michael Sigel und Niklas Gössele schon mehrfach eindrücklich bewiesen indem sie sich vor einer Vielzahl von 2 Leinern Geräten in Wettbewerben mit dem EN C Serien- Bonanza 2 plaziert haben. Besonders gefällt uns auch die außerordentliche Stallresistenz welche dem Piloten bei schwierigen Toplande- und Landesituationen als auch beim Stützen von größeren Klappern einen real großen Spielraum im Langsamflug und für Überreaktionen lässt. Dies bestätig auch die Kat EN-A Bewertung der Langsamflugeigenschaften in den Zulassungstets.
 
Die C-Einstufung kommt wie üblich bei Geräten mit fast 6,5 er Streckung und Topspeed deutlich über 50 km/h bei den großen Einklappern und beschleunigten großen Einklappern zum tragen
 
Baldmöglichst soll an dieser Stelle noch ausführlich über Details im Flugverhalten und Leistungsvergleiche berichtet werden wenn wir selbst ausgiebig mit verschiedenen Größen geflogen sind und auch die ersten Kunden- Feedbacks kommen.
 
Also am besten demnächst mal selber den Camino ausprobieren. Vielleicht gibt es ja deinem (Flieger-) Leben einen neuen GIN Flügel.
 
Oase Flugschule
25.11.19
+49 (0) 8326 380 36 shop@oase-paragliding.com