Kindergurtzeuge

Es macht Spaß seine Leidenschaft mit Kindern zu teilen! Gleitschirm Kindergurte sind Gurtzeuge, die speziell für kleine Piloten und Pilotinnen konzipiert sind. Das Kindergurtzeug ist im Prinzip ein geschrumpftes Großes und bietet alle Features, die man von einem guten Gurtzeug erwartet. Sie werden in der Regel als Passagiergurt bei Tandemflügen mit Kindern oder Jugendlichen verwendet. Die Gurtzeuge verfügen meist über einen Schaumprotektor und erlauben die Standard Einstellmöglichkeiten wie ein Verstellen der Weite des Brustgurts und der Schultergurtlänge.

Zeigt alle 4 Ergebnisse an

Angebot Supair Loustic Kindergurt und Tandemgurtzeug von hinten

Supair Kinder

295,00  250,00  ,

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 4-6 Tage

inkl. 19% MwSt.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: 4-6 Tage

inkl. MwSt.

zzgl. Versandkosten


Gurtzeug Kaufberatung

Der Gleitschirm ist auf jeder Seite über je einen Karabiner mit dem Gurtzeug verbunden. Dabei fungiert das Gurtzeug im eigentlichen Sinne als Gleitschirmsitz für den Piloten. Die meisten Gleitschirmgurte besitzen neben dem Sitzbrett und den Bein- und Brustgurten eingearbeitete Protektoren aus Schaumstoff und/oder einen Airbag. Diese Protektoren dienen der Sicherheit von Gesäß und Wirbelsäule des Piloten im Falle einer harten Landung.

Weiterhin sind befindet sich an oder in einem Gurtzeugen ein Rettungs-und ein Beschleunigungssystem. Der Retter soll so untergebracht sein, dass man sie im Notfall mit einem Griff und aus jeder Position heraus problemlos ziehen kann.

Ziel eines jeden Gurtzeugs ist nicht nur die Verbesserung der Sicherheit, sondern bei längeren Flügen auch ein optimaler Sitzkomfort und eine Gewährleistung der Sicherheit.

Die Länge des Sitzbretts (wenn es denn eins gibt), des Rückenteils und die Breite des Gurtzeugs sollten passend zur Statur des Paragliding Piloten ausgesucht werden. Zudem ist das Schutzkonzept ein wichtiger Punkt bei der Wahl des Gurtzeugs. Jeder Pilot sollte sich überlegen, ob er einen Airbag, einen Schaumstoffschutz oder eine Kombination aus beiden Protektoren haben möchte.

Manche Piloten verzichen zugunsten des Gewichts gänzlich auf einen Rücken und Wirbelsäulenschutz. Dabei handelt es sich aber meistens um Hike & Fly Piloten oder Bergsteiger, die wirklich jedes Gramm zählen und bereits Erahrung im Gleitschirmsport haben.

Wann welcher Gleitschirmgurt bevorzugt wird, hängt natürlich von den Interessen und dem Können des Piloten ab. Für Anfänger und Flugschüler kommen wohl vorrangig  Standard-Gurtzeuge oder die neuen Wendegurtzeuge in Frage, deren Airbags sich rasch füllen oder die sogar über ein Vorfüllsystem verfügen.

Solltest du dir einen neuen Gleitschirmgurt kaufen, dann sollte die Einstellung der verschiedenen Komponenten auf alle Fälle entweder von einem Fachmann vorgenommen oder zumindest beurteilt werden.

Zwar ist es wichtig, sich vorab ausführlich im Internet zu informieren, aber nichts ersetzt das Probesitzen im Wunschgurtzeug. In unserer OASE Gleitschirmzentrale in Obermaiselstein im schönen Oberallgäu  kannst du einige verschiedene Gurtzeuge probesitzen und ausprobieren.

Mit Hilfe unserer professionellen Kaufberatung wirst du sicherlich eine gute Entscheidung treffen und kannst dein neues Gurtzeug dann gleich an den umliegenden Flugbergen Hörnerbahn oder Nebelhorn probefliegen.

Solltest du zu weit weg wohnen und/oder keine Zeit haben bei uns vorbeizugucken, beraten wir dich jederzeit gerne telefonisch!

[/vc_tta_accordion]

Zum Newsletter anmelden und bei der ersten Bestellung über € 20,00

€ 5,00 geschenkt bekommen

Wir halten Sie mit neuesten Trends und Angeboten auf dem Laufenden

+49 (0) 8326 380 36 shop@oase-paragliding.com