Gleitschirm Set – Cross Country 2

5.790,00 

Enthält 19% MwSt.
Kostenloser Versand
Lieferzeit: ca. 14 Werktage
Größe Gleitschirm
Farbe Gleitschirm
Größe Gurtzeug

Auswahl zurücksetzen
SKU: GSO-10776 Kategorie: Hersteller:

Artikelübersicht

Unser Gleitschirm Set „Cross Country 2“  besteht aus folgenden Komponenten:

Produkte Einzelpreis
Gleitschirm Gin Gliders Explorer 3950.00 €
Gurtzeug Woody Valley Gto Light Gleitschirm LiegegurtWoody Valley GTO Light 1490.00 €
Rettungsgerät U-Turn Backup X 115 898.00 €
Variometer Skytraxx 3.0 Fanet + Flarm High End VarioSkytraxx 2.0 Plus (Flarm) 898.0 €
Zubehör Gin Gliders Concertina Compress 89.0 €
Gesamt 7286 €
Oase Setpreis

nur 5790 €

Frage jetzt auch nach unserer 0,00% – FINANZIERUNG

Gin Gliders Exporer

Der Explorer ist ein leichter Sport-Performance Gleitschirm, der gedacht ist für erfahrene Streckenpiloten, die einen  komfortablen, feinfühligen und leistungsstarken Schirm suchen.

Komfortabel und dabei auch feinfühlig

Das Handling des Explorers bietet eine unerreichte Balance von Sanftheit und Leichtigkeit. Dabei ist der Schirm perfekt koordiniert. Er ist gedämpft und fehlerverzeihend im Pitch und gleichzeitig lässt ihn seine Präzision beim Kurbeln erstklassig in der Thermik steigen. Start und Landung könnten nicht einfacher sein und der Flügel besitzt die unglaubliche Eigenschaft das Zentrum der Thermik praktisch von alleine zu finden.

Leistungsstark

Der Explorer wurde unter anderem für komfortables Gleiten mit hoher Geschwindigkeit beim Streckenfliegen gebaut. Die direkte Kontrolle über die C-Tragegurte funktioniert einwandfrei. Gin Gliders hat die C-Griffe bewusst weggelassen weil sie unnötig sind und so alles übersichtlich und leicht bleibt.

Leicht

Selbstverständlich ist der Explorer mit weniger als 4 kg für die Grösse M auch sehr leicht. In der Tat ist er einer der leichtesten Gleitschirme seiner Kategorie. Dies ist das Ergebnis der Optimierung der inneren Struktur und einer sorgfältigen Auswahl der Materialien für die Kappe und die Leinen.

Fünf unterschiedlichen Grössen und der erweiterte Gewichtsbereich bieten grosse Flexibilität bei der Wahl der bevorzugten Grösse und Flächenbelastung.

Erweiterter Gewichtsbereich

Selbst bei hoher Flächenbelastung zeigt der Gin Gliders Explorer gute Leistung und ausgezeichnete Sicherheit bei Kappenstörungen. Aus diesem Grund wurde der  Explorer mit einem erweiterten Gewichtsbereich von + 5kg zugelassen für erfahrene Piloten, die gerne mit hoher Flächenbelastung fliegen.  Für den Alltagsbetrieb fliegt man je nach persönlicher Vorliebe den Explorer am besten innerhalb des normalen Gewichtsbereichs.

Zugelassen auch mit Liegegurtzeug

Der Explorer wurde zusätzlich zu den Tests mit dem Standard-Gurtzeug, wie es in der EN-Norm definiert ist, auch mit dem Genie Lite 2 Liegegurtzeug getestet und mustergeprüft.

Du kannst also ganz beruhigt mit ihm fliegen und wunderbare Stunden erleben!

Woody Valley GTO Light

Das GTO Light ist der leichte vollverkleidete Gleitschirmliegegurt von Woody Valley mit 3 kg Gewicht.

  • Protektor und Seitenstangen ersetzen ein Sitzbrett: bester Komfort und genügend Agilität
  • Groß dimensionierter Protektor unter dem Gesäß (geprüft mit 33g)
  • Zertifizierter Lightshield Protektor im Rückenbereich
  • Abnehmbares Instrumentenpanel
  • Fronttasche, auch für Anti-G
  • Große Tasche unter der vorderen Sitzfläche z.B. für Biwack Ausrüstung
  • Große Rückentasche mit Fächern für Stöcke und Camelbag
  • Große Seitentaschen
  • Versenkte Tasche für z. B. Funk oder Camera
  • Öffnung für Urinschlauch
  • Karabiner in unterschiedlichen Farben
  • S.O.S Karte
  • Austauschbarer Beinsack
  • Zwei seitliche Stangen erzeugen hohen Sitzkomfort und sparen Gewicht

U-Turn Backup X115

U-Turn präsentiert mit der BACKUP Serie eine innovative Rettungsgeräte-Linie der neusten Generation. Die leichte Kreuzkappe X 115 ist nach neusten Entwicklungskenntnissen gebaut und liefert alle Konstruktionsvorzüge der quadratischen Rettung mit dem ultimativ leichten Gewicht von nur 1.2 kg.

Beeindruckende Minimalwerte liefert die BACKUP X115 auch bei Öffnungs- und Sinkgeschwindigkeiten. Durch aufwendige Berechnungen der Kappenform und Luftauslässen resultiert ein Rettungsschirm mit geradezu pendelfreien Flugverhalten.

Dank dem Einsatz von modernsten Hightech Materialien ist das BACKUP X115 Rettungsgerät ein Leichtgewicht trotz kompromisslos großer Fläche. Diese ist übrigens entscheidend für die Sinkgeschwindigkeit und das pendelfreie Flugverhalten. Effiziente Luftauslässe machen die Fläche beim Füllverhalten und der Öffnungszeit wett. So konnte das Retterkonzept die strengen Normen der EN und LTF Zulassungsstellen sogar unterbieten. Auch bei der Verarbeitung wurden modernste Fertigungsverfahren nach höchsten Sicherheitsstandards angewendet. Dies ist das Ergebnis des langjährigen Produktions-Know-How aus der traditionellen Fallschirm-Produktion aus dem Schwarzwald.

Weiterhin ist die Backup X115 mit dem easy connect System ausgestattet ist. Dies ist eine Innovation von U-Turn, die die Montage des Retters drastisch vereinfacht. Durch einen integrierten Softlink lässt sich die Mainbridle sehr einfach und sauber in jede beliebige Verbindung einschlaufen.

Alles in allem ist die BACKUP X115 eine vielseitige Allround Rettung, die sich an ein breites Pilotenprofil richtet. Unscheinbar durch minimales Packvolumen und Gewicht, liefert sie Zuverlässigkeit wenn es darauf ankommt. Durch das geringe Packmaß ist sie auch für bergsteigenden Piloten mit Wende- und Leichtgurtzeugen die perfekte Wahl. Zuverlässig, wenn sie gebraucht wird– unscheinbar leicht wenn du sie nicht brauchst.

Skytraxx 3.0

Das Skytraxx 3.0 – Was kann es?

Das Skytraxx 3.0 fällt einem sofort durch sein grosses, perfekt leuchtendes Farbdisplay auf. Darauf kannst Du nebst allen bekannten Werten auch verschiedene Karten sauber darstellen (Lufträume, OpenStreetMap, Höhenprofile, etc.). Die 4 Tasten ermöglichen ein einfaches und sicheres Bedienungskonzept auch während des Fluges! Mit dem RealTime-Vario wird es in Zukunft viel einfacher sein, geringe Thermik auszunützen.

Bei Bedarf kann das 3.0 dank USB-Hostanschluss mit individuellen Dongles zum Kommunizieren über Bluetooth, WiFi oder NFC erweitert werden.

Highlights Skytraxx 3.0

  • Sehr leicht zu bedienendes Hightec-Vario mit hochpräziser Sensorauflösung < 5 cm
  • Hochauflösendes Farbdisplay mit bestem Kontrast auch bei direkter Sonneneinstrahlung
  • Automatische Displayhelligkeitsregelung zur Laufzeit Optimierung.
  • Höhenmesser barometrisch über GPS kalibriert bis 20‘000 m
  • Variometer mit sehr empfindlicher Ansprechzeit (< 1 Sekunde)
  • Handschuhfreundliche Hardware Knöpfe zu Bedienung
  • Hybrid Motion für eine vereinfachte Eingabe
  • Frei konfigurierbare Displayseiten (beliebige Anzahl von Displayseiten)
  • 8 GB Speicher
  • Sensoren: 3D G-Sensor, Magnetischer Kompass, G-Force Sensor, ACC Sensor, Lichtsensor
  • WiFi und Bluetooth über USB
  • Datenbank mit allen Startplätzen weltweit
  • Luftraumdatenbank weltweit
  • AGL Höhe über Grund
  • Sprachausgabe
  • Erzeugt fertig signierte IGC Dateien
  • Frei konfigurierbare Displayseiten
  • FANET + FLARM integriert

Dem Entwicklerteam gelang es das neuste GNNS-Modul (Satellitennavigation) des Schweizer Herstellers uBlox mit super Empfangsleistung ins System zu integrieren. Damit kann sich das Skytraxx 3.0 nicht nur anhand des amerikanischen GPS-Systems orientieren. Neben dem bekannten GPS wird das 3.0 auch das russische GLONASS und europäische GALILEO unterstützen und dank dieser Kombination unglaublich präzis orten können. Davon profitiert z.B. der Thermikfinder.

Punkto Sensoren setzt der Hersteller beim Skytraxx 3.0 ebenfalls auf neuste Technologie und integriert tatsächlich ein vollständiges 9DOF  (9 Degrees of Freedom). Das 9DOF-Modul ermöglicht beim 3.0 die Realisierung eines Echtzeitvarios (RTV), was besonders bei knappen Steigraten wo eine einzelne Kurve über Landen oder Weiterfliegen entscheidet von Vorteil sein kann. Diese Sensor-Einheit besteht aus einem 3D-Beschleunigungsmesser, einem 3D-Gyroskop und einem Magnetometer. Dazu kommen natürlich noch das Barometer-Modul, Temperaturmesser, Realtimeclock (Uhr)  und das oben erwähnte GNNS-Modul. Nur Highend-Teile fürs neue 3.0!

FANET + FLARM

FANET bedeutet „Flying ad-hoc Networks“ und bietet eine automatische Vernetzung von Fluginstrumenten untereinander. Zusätzlich können die Instrumente bei Empfang mit einer Bodenstation Daten austauschen. FANET basiert auf herkömmlicher und freier Funktechnologie in Echtzeit. Bodenstationen werden primär an Landeplätzen aber auch auf Startplätzen installiert, sind mit einem Windmesser ausgerüstet und stellen die Verbindung zum Internet her.

Der Pilot sieht zum Beispiel auf seinem Instrument Windstärke und Windrichtung am Landeplatz. Auf seinem Gerät sieht er ausserdem andere Piloten die ein Instrument mit dieser Technologie mitführen. Je nachdem was der andere bis 20 km entfernte Pilot an Daten freigibt sieht man wer es ist, wo er ist, auf welcher Höhe er unterwegs ist und vielleicht sogar mit welchen Steigwerten. Diese Technologie bietet natürlich auch Notfallszenarien (Notruf, Suchhilfe, Mitteilungen senden, etc.) und kostenfreies Livetracking. Die einzelnen mit FANET ausgerüsteten Instrumente funktionieren selber als Relaisstation zwischen der Bodenstation und anderen Instrumenten. Sobald mehr als ein Instrument eingeschaltet ist entsteht sofort und automatisch ein Netzwerk. Weitere FANET-Instrumente in Reichweite klicken sich automatisch ins FANET-Netzwerk ein. Der Pilot kann auf seinem Gerät seine Parameter einstellen (was für Daten will er preisgeben, was möchte er empfangen, Livetracking ja/nein, etc.), alles weitere funktioniert automatisch.

FLARM ist ein Verkehrsinformations- und Kollisionsvermeidungssystem für die allgemeine Luftfahrt, für Leichtflugzeuge und Drohnen. Mit einem eingebauten FLARM werden Sie über nahen Verkehr informiert und vor gefährlichen Zusammenstössen gewarnt. Über 30.000 bemannte Luftfahrzeuge sowie viele Drohnen sind bereits mit FLARM ausgerüstet, täglich werden es mehr. FLARM Geräte werden von verschiedenen Herstellern angeboten für Motorflugzeuge, Hubschrauber, Segelflugzeuge und Drohnen.

Jedes FLARM-Gerät bestimmt Position und Höhe mit einem hochempfindlichen GPS-Empfänger. Basierend auf verschiedenen Messwerten kann zuverlässig ein zukünftiger Flugweg berechnet werden. Dieser Flugweg und zusätzliche Informationen wie eine Identifikation werden codiert und über einen verschlüsselten Funkkanal bis zu zweimal pro Sekunde an alle Flugzeuge in der Nähe gesendet. Auf Grundlage dieser Daten wird das Kollisionsrisiko zwischen Luftfahrzeugen drastisch reduziert.

GIN GLIDERS CONCERTINA COMPRESS

Gin Gliders neuer Concertina Compress Bag eignet sich vor allem fürs Hike &Fly mit leichten Schirmen. Dabei ermöglicht er einfaches Packen und komprimiert den Schirm platzsparend für angenehmes Tragen.

Zu beachten ist, dass der Concertina Compress Bag nicht zur Lagerung des Gleitschirmes geeignet ist: insbesondere Hochleister können durch das dauerhafte Komprimieren beschädigt werden.

+49 (0) 8326 380 36 shop@oase-paragliding.com